Homepage Tennisclub Aarberg

Interclub 2017

Die ICM 2017 ist abgeschlossen.*
Erstmals in der 60-jährigen Geschichte des TC Aarberg
ist ein Team in die Nationalliga A aufgestiegen!
Herzliche Gratulation an unsere Damen 30+!
image-8163941-NatB-NatA_2.jpg
Aufstieg in die Nat. A geschafft!
Das Siegerteam v.l.n.r.: Gabrielle Waelti (R3), Nicole Spicher (R2), Nathalie Peternel (R4), Beatriece Sorge (Coach), Karin Jeker (R3).
Ebenfalls hat unser zweites Herrenteam Aktive (mit integrierten Junioren) den Aufstieg in die 1. Liga geschafft! Sensationell!
Damit werden wir im 2018 gleich zwei Mannschaften Aktive 1. Liga haben!
​Zwei Teams mit "älteren Herren" steigen von der 1. Liga, bzw. 2. Liga ab,
die anderen vier Teams mit den "Junggebliebenen" verbleiben in ihren bisherigen Ligen.
Gesamthaft haben 58 Spieler - das sind 70% aller Lizenzierten - des TC Aarberg an der ICM 017 mitgespielt.
​Der Altersunterschied zwischen dem jüngsten und dem ältesten Teilnehmer betrug 55 Jahre :-) Notabene: beides 1. Liga-Spieler!

​*) Noch läuft die Interclubmeisterschaft 2017 der Junioren.
​Wir sind gespannt, ob auch unsere sehr talentierten Juniors so positive Überraschungen für Aarberg bereit haben?
image-8101531-Resul_1.JPG
Die terminliche Koordination der Heimspiele hat Alke Kröger (SPIKO) perfekt organisiert. Herzlichen Dank an Alke und alle 8 Team-Captains für das grosse Engagement. Gesamthaft haben 35 Interclub-Begegnungen stattgefunden. 18 davon hat der TC Aarberg gewonnen, 14 verloren und 3 Mal blieb es beim Unentschieden. 
Die Captains waren:
NLB, 30+ Damen    Beatrice Sorgen
1. Liga Herren        Andreas Fischer
2. Liga Herren        Reto Lauper
2. Liga 35+ Herren     Sven Burri
2. Liga 30+ Damen     Jacqueline Dasen
3. Liga 30+ Damen     Yvonne Scheidegger
2. Liga 45+ Herren      David Stampfli
1. Liga 55+ Herren      Bruno Niklaus

Nebst unseren bekannten Gegner aus den Regionen Biel und Bern durften wir auch ganz prominente Clubs als Gäste begrüssen, wie z.B. Schaan, Sporting Derendingen, Froburg Trimbach, Gerlafingen, Wangen a.d.A., Zürich-Affoltern, Solothurn, Luzern Lido und Basel/Reinach.
Unsere 8 Teams unternahmen teils auch längere Reisen zu Auswärtsspielen, wie z.B. nach Montreux, Bonaduz, Uster, Zug, Balsthal und Interlaken.
Neue Spielregel "No-Ad" in der ICM!

Neu wird im Doppel bei Deuce (Einstand) nur noch um einen Punkt gespielt.
​Dieser entscheide wer das Game gewonnen hat!

Diese No-Ad Regel soll Doppelpartien - zusätzlich zum Champions-Tiebreak, das in allen Partien gespielt wird – zeitlich nochmals verkürzen. Die No-Ad-Regel ist in gewissem Sinne ein Vorteil für das Doppelpaar das anspielt. Dafür darf das Doppelpaar das returniert, entscheiden, auf welcher Seite der Gegner anspielen muss.

image-placeholder.png
Update9.07.18 fb